Startseite Cordless Produkte Go!Cordless Gewinnspiele Fun Blogitech my CordlessClub Log-In Anmelden

Auch ein iPod braucht mal Auslauf

von Bernd Reder am 15.09.06

Als Bürokrieger, und noch dazu einer, der circa neun Stunden am Tag vor dem Rechner verbringt, kann ich es gut verstehen: Auch sensible Geräte wie der iPod benötigen ab und zu etwas Bewegung. Vielleicht nicht gerade bei strömendem Regen draußen an der frischen Luft. Die Wohnung als Spielweise tut es ja auch.

blogitech_Miuro_2.jpg

Das hat sich auch die japanische Firma ZMP gedacht und den »Miuro« entwickelt. Das ist eine Mischung aus Roboter und Soundmaschine. Die Musik kommt von einem iPod. Der wird in das Gehäuse in der Mitte gesteckt, gewissermaßen in die Fahrerkabine. Die zwei Halbkugeln an der Seite sind die Räder und gleichzeitig die Lautsprecherboxen (von Kenwood).

Den iPod anschalten, in den Miuro packen, und schon kann es losgehen: Dem Gefährt lässt sich mit einer Fernsteuerung die Richtung weisen. Es ist aber angeblich auch in der Lage, selbstständig das Terrain zu erkunden oder gar ein kleines Tänzchen aufzuführen. Dazu lässt sich der iPod-Roboter mit Sensoren und einer Kamera aufrüsten.

Die Musik bezieht der Miuro von seinem Passagier, also dem iPod, oder über ein Wireless LAN von einem Rechner. Und wer es lieber kuschelig mag, kann den Kleinen auch in die Arme schließen und sich seine Musiksammlung über einen Kopfhörer zu Gemüte führen.

blogitech_miuro_1.jpg

Offen gestanden juckt es mich geradezu in den Fingern, meinen iPod einmal mit dem Miuro eine Probefahrt zu machen. Allerdings hat die Sache einen Haken, oder besser gesagt zwei: Zum einen habe ich noch keine (Online-)Laden gefunden, in dem ich den Miuro vorbestellen kann. Nun ja, er kommt ja auch erst im Dezember heraus.

Und zum anderen ist da noch der Preis: umgerechnet an die 730 Euro. Das ist eine Menge Geld. Denn schließlich weiß ich nicht, ob sich mein ganz besonders sensibler iPod mit dem kleinen Roboter vertragen würde.

Und hier noch ein Hinweis für unsere weiblichen Leser (Damen legen ja immer besonderen Wert auf Formen und Farben): Den Miuro gibt's in Weiß, Schwarz, Rot und Gelb.

Pardon, hier noch ein Hinweis für unsere männlichen Leser (Männer sind ja technikverliebt und wollen immer alles ganz genau wissen): Der Miuro unterstützt die Audioformate WAV, MP3, WMA, AAC, AIFF und LPCM. Er wiegt fünf Kilogramm und hält mit einer Batterieladung drei bis vier Stunden durch. Für das Streamen von Musik vom PC auf den Miuro dient ein Standard-Wireless-LAN (IEEE 802.11b/g).


 

Kommentare

deep anal fat bitch ebony ass black ass incest sex stories bikini swimsuit latin girls girls in pantyhose hentai videos black men fucking blondes porn sites sexy mature scat girl masturbation tips lindsay lohan naked sublime directory adult links domestic violence naked redhead free shemales farm sex shaved men nude women women fucking big cocks dad fucks daughter high school cheerleaders massive cocks hot lesbian sex wet and wild pussies gang bang bus interracial sluts lesbian pornstars naked female celebrities amateur nude free blonde blowjob nude beaches sexy swimsuit models femdom stories hot teen brunette girl porn video hardcore porn free teen movie animal farm sex vaginal cumshots free gay movies cheerleader upskirt girls in thongs breast feeding avril lavigne photos gay sex asian girls in thongs peep cam pee porn asshole close up toon porn pictures busty babes free celebrity nudes

von sex adult am 03.12.06 16:51 Uhr


Kommentar schreiben




Benutzernamen speichern?




Diesen Beitrag an einen Freund schicken

E-Mail Adresse des Freundes:


Ihre E-Mail Adresse:


Nachricht: